25. Januar 2018 – Iguaçu & Ilha Grande

Da es uns in Rio so gut gefallen hat, fuhren wir spontan dahin zurück um nochmals ein Wochenende da zu verbringen. Diesmal aber direkt im Partyviertel “Lapa”. Im super coolen Hostel “BananaZ” lernten wir tolle, junge Leute kennen mit welchen wir zum Strand fuhren, nochmals auf den “Dois Hirmaos” kletterten und natürlich viel Party machten.

Wir hatten eine tolle Zeit mit tollen Leuten.
Michi flog danach alleine zu den gigantischen “Iguaçu” Wasserfällen. Ich ging nicht mit, da ich schon im April mit Mutti da war (Bericht)
Er lernte dort im Hostel ein paar Leute kennen, mit denen er die Fälle besuchen konnte.
Auch er war begeistert von dieser Naturgewalt.

Ich fuhr mit den Freunden vom Hostel in Rio, per Bus und Schiff nach “Ilha Grande”
Da hatten wir ebenfalls eine tolle Zeit. Wir wanderten über die Insel zu den schönsten Stränden, bei bestem Wetter und fuhren mit dem Boot zurück. Abends kochten wir zusammen und tranken Bier am Strand.

Es war eine sehr ausgelassene Stimmung. Ein wahres Inselparadies.