9. Januar 2018 – The Toucals

Zusammen mit dem Deutschportugiesen Dominik gründeten wir in Rio die Gang “The Toucals”
Das Wort setzt sich zusammen aus “Tourist” und “Local” (Einheimischer).
Ich lebe ja nun schon seit fast drei Jahren in Südamerika und gelte darum zu 80% als “Local”, Dominik spricht perfekt Portugiesisch und Michi (auch “White Boy” genannt), verkörpert den perfekten Touristen. Und zusammen sind wir “The Toucals”.
Wir haben uns auch überlegt mit der “Toucal Gang” hier einzusteigen, die anderen Banden auszustechen, Rio zu übernehmen und aufzuräumen. Hahaha.
Solche Ideen kommen zu Stande, wenn drei Tölpels im Urlaub zu viel Zeit zusammen verbringen. Das ergibt dann die sogenannten “Toupels” 🙂

Wir haben sogar einen Wikipedia Artikel erstellt. Leider wurde dieser aber von den Deppen gelöscht. Die haben einfach keinen Respekt vor den Toucals. Hahaha
Hier der Artikel:

Toucal (Mischwort bestehend aus Tourist und Local)

Der Begriff “Toucal” wurde von drei Rucksackreisenden im Jahr 2018 in Rio de Janeiro kreiert.
Zwei Schweizer Brüdern und einem Deutschportugiesen, welche zeitweilig in der Favela Babilonia lebten.
Dieser Begriff soll für Leute stehen welche schon so lange in einem Land oder in einer Region Reisen, so dass Sie sich bereits fast so gut auskennen wie Locals und in die Kultur integriert aber eben noch als Reisende unterwegs sind.
Daraus resultierte ebenfalls die “Toucal Gang”, welche bis heute aus den drei Gründungsmittgliedern besteht.
Ein “Toucal” zeichnet sich ebenfalls durch Offenheit, Humor, Hilfsbereitschaft, Integrationsfähigkeit, äusserst Standhaft und Party Animal aus.